Schloss Schenna



„Liebe auf den Ersten Blick"

Wir laden herzlich zu einem Audio-Rundgang durch Schloss Schenna ein, um mit dem Gast die Besonderheiten des Schlosses zu entdecken.
Die historische Besonderheit des Schlosses, um 1350 im Auftrag der Gräfin Margarete Maultasch, von Petermann von Schenna erbaut, war im Lauf von 5 Jahrhunderten in Besitz verschiedener Tiroler Adelsfamilien, bis es Erzherzog Johann von Österreich 1845 erwarb und dem Schloss zu neuem Glanz verhalf.

Das Schloss Schenna befindet sich nach wie vor in Privatbesitz. Der heutige Besitzer ist Erzherzog Johann´s Ur-Ur-Urenkel, Franz Graf Meran.

In Italienisch, Englisch und Deutsch bieten wir Ihnen die Möglichkeit, bei den Rundgängen die ehemals privaten Räumen das Schloss kennen zu lernen, den einzigartigen Ausblick auf Schenna, auf Meran und die umliegende Bergwelt zu genießen. Es gibt viele kleine Besonderheiten zu entdecken. Das Schloss ist eines der wenigen original eingerichteten Schlösser Südtirols, wo Sie eine Vielzahl von Gegenständen des Alltags von „anno dazumal" finden, die sie vielleicht nur noch aus Erzählungen Ihrer Eltern und Großeltern kennen werden. Sämtliche Ausstellungsobjekte, insbesondere die grandiose Waffensammlung und die größte private Andreas-Hofer-Sammlung, durch Erzherzog Johann, wird in der Audioführung teilweise durch den Grafen persönlich erzählt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Adresse & Kontakt

Schloss Schenna
Franz Graf von Spiegelfeld
Dr. Johanna Gräfin von Meran-Spiegelfeld
Schlossweg 14
I–39017 Schenna bei Meran

Telefon: + 39-0473-945630
Telefax: + 39-0473-945351

E-mail: info@schloss-schenna.com
Internet: www.schloss-schenna.de